Schön, dass Sie zu unserer Website gefunden haben und sich für unsere Arbeit interessieren.

Der gemeinnützige Verein Help for Strays e.V. wurde im Juni 2013 gegründet. Wir unterstützen unseren Partnerverein Animal Hope-RISKA in Belgrad/Serbien. Im Tierasyl RISKA befinden sich meist um die 150-200 Hunde und 40-50 Katzen. Die meisten der Tiere kommen von der Straße, einige aus Tötungen oder öffentlichen Tierheimen, wieder andere wurden abgegeben oder ausgesetzt.

Das serbische Tierschutzgesetz ist sehr gut, leider mangelt es an vielen Stellen an der Durchsetzung.

Kastration ist keine Selbstverständlichkeit und so landen jedes Jahr unzählige Welpen auf der Straße. Im besten Fall werden sie in Kartons oder Kisten vor dem Asyl ausgesetzt, oft genug auch einfach über den Zaun geworfen oder anderweitig "entsorgt". Im RISKA finden diese Tiere Zuflucht.

Alleine auf Belgrads Straßen (über)leben ungefähr 7000 Straßentiere. Eine ähnlich große Anzahl wird jedes Jahr getötet. Erschlagen, überfahren, vergiftet. Viele verhungern auch einfach oder erliegen Krankheiten, Verletzungen und Parasiten.

Help for Strays e.V. finanziert unter anderem die Versorgung kranker Tiere, die dringend notwendige Kastration von Straßentieren und das Auskommen der Tiere im Asyl.

Da das Tierasyl RISKA ein privates Asyl ist und lediglich durch Spenden finanziert wird sind wir auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Jede noch so kleine Spende hilft uns zu helfen.

Wir möchten Sie gerne einladen unsere Arbeit näher kennen zu lernen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: info@helpforstrays.org

Ihr Help-For-Strays-Team

 

Alexandra Ruland, 1. Vorsitzende

Julia Cremer, 2. Vorsitzende